de German

FAQ - Fragen und Antworten

Hier findest Du Antworten auf häufig gestellte Fragen. Solltest Du keine Antwort auf Deine Frage finden, nutze gerne das Kontaktformular. Du kannst mit Antwort innerhalb weniger Stunden rechnen.

Allgemeine Fragen

Scheinwerfer, Rücklicht, Blinker und die Spiegel bitte blickdicht abkleben und das Kennzeichen abschrauben.
Dein Motorrad wird vor Ort bei der technischen Abnahme noch einmal kontrolliert.
Zu Deiner eigenen Sicherheit schreiben wir folgendes vor:
  • Lederkombi Ein oder Zweiteilig inkl. Rückenprotektor.
  • Vernünftige Lederhandschuhe und Stiefel, die über das Sprunggelenk gehen
  • Ein unbeschädigter Integralhelm (kein Klapphelm).
  • Das Fahren mit reiner Textilkleidung ist außerhalb der Rookie Schule untersagt.
Du solltest Dein Motorrad sicher beherrschen und Lust darauf haben, sportlich Motorrad zu fahren.
Solltest Du noch Angst vor Schräglage und Geschwindigkeit haben, dann absolviere am besten zuerst ein Fahrsicherheitstraining.

Bitte bedenke, ein Renntraining (auch die Rookie Schule) dient nicht als „Fahrschule“!

Du warst noch nie mit Deinem Motorrad auf der Rennstrecke? Dann ist die Rookie Schule genau das richtige für Dich!
Hast Du bereits erste Erfahrung auf der Rennstrecke gesammelt oder unsere Rookie Schule besucht, kannst Du Dir gerne unsere Trackday Schule anschauen.
Solltest Du bereits zu den erfahrenen Rennstreckenfahrern zählen, ist jedes Event für Dich geeignet.

Wenn Du noch nicht auf Slicks unterwegs bist, dann solltest Du auf jeden Fall einen maximal 2 Jahre alten Sport-Straßenreifen verwenden wie z.B. Bridgestone S22, Continental Sport Attack o.ä.

Deine Reifen kannst Du bei www.55moto.de vorbestellen.
Der zu verwendende Luftdruck ist immer abhängig von dem Reifen.
Grundsätzlich weichen die Luftdrücke auf der Rennstrecke von dem auf der Straße ab, da mehr Hitze entsteht.
Ein Hinterreifen, den Du auf der Straße ggfs. mit 2.9 bar fährst, solltest Du auf der Rennstrecke mit ca. 2.3 bar oder weniger fahren.
Gerne kannst Du Dich vor Ort an unseren Renndienst wenden und Dir dort den passenden Luftdruck besorgen.
Sollte die Strecke mal nass sein, dann kann natürlich trotzdem gefahren werden.
Mit Regenreifen oder guten Straßenreifen (Bridgestone S22, Michelin Pilot Road, Conti Road Attack) kann man auch im Regen eine menge Spaß haben.
Hier am besten an unser Team vor Ort wenden, was bei den aktuellen Bedingungen empfohlen wird.
An unseren Veranstaltungen sind folgende Servicepartner vor Ort:
  • Renndienst www.55moto.de
  • Fotograf www.racepixx.de
  • Massageservice MTherapie
  • Mietmotorräder – Yamaha R1 RN65
  • HJC Helmservice
  • Cateringservice (Frühstück, Mittag/-Abendessen
  • Bei der Zahlungsart „Überweisung“ wird das Nenngeld 8 Wochen vor dem Event fällig.
  • Bei der Zahlungsart „Lastschrift“ ziehen wir das Nenngeld automatisch 6 Wochen vor dem Event ein.
Wir raten Dir zum Abschluss unseres Reiserücktrittsservice.
Gegen eine geringe Gebühr kannst Du somit kurzfristiger und günstiger stornieren.
Stornierungen werden nur schriftlich per E-Mail an info@hafeneger-renntrainings.de akzeptiert.
Stornierungsgebühren fallen auch dann an, wenn die Veranstaltung noch nicht bezahlt wurde.
Weitere Infos findest Du hier: Stornierungsbedingungen

Veranstaltungsspezifische Fragen

Die Anreise zu Deinem Event empfiehlt sich am Vorabend der Veranstaltung, damit Du alles in Ruhe vorbereiten kannst und morgens keinen Stress hast.
Die Einfahrt in das Fahrerlager ist in der Regel ab 19 Uhr möglich.
Die Fahrerbesprechung findet, je nach Event, um 07.30 – 08.15 Uhr statt – somit ist am ersten Veranstaltungstag morgen eher weniger Zeit, um alles aufzubauen.
Deinen Boxenplatz kriegst Du ca. 1 Stunde vor dem Einlass in das Fahrerlager per Telegram Nachricht zugeschickt.
Hier erhältst Du für jede Veranstaltung einen Link mit dem Zugang.
Bei der Einfahrt in das Fahrerlager wird Dir die Nummer zudem noch einmal mitgeteilt.
Die Gruppeneinteilung wird erst 2-3 Tage vor dem Event durchgeführt.
Bei der Papierabnahme erfährst Du bei der Anmeldung die Information, in welcher Gruppe wir Dich eingeteilt haben.
Für die Gruppeneinteilung nehmen wir Deine Selbsteinschätzung sowie Deine angegebenen bzw. bei uns gefahrenen Rundenzeiten als Referenz.
Die Verpflegung für Begleitpersonen kann erst vor Ort an der Rennstrecke nachgebucht und bezahlt werden.
Die Einzelinstruktion ist erst vor Ort an der Rennstrecke buchbar.
Bitte wende Dich direkt an unser Personal bei der Papierabnahme.
Um an der Verlosung teilzunehmen, fülle bitte unseren Bewertungsbogen aus.
Nur wer bei der Verlosung anwesend ist, kann auch einen Preis gewinnen.
Bitte halte bei der Papierabnahme folgende Dinge bereit:
  • unterschriebener Haftungsverzicht
  • Personalausweis, Führerschein oder Gesundheitskarte mit Lichtbild als Pfand für den Transponder
  • Ggfs. 10€ Pfand für die Transponderhalterung
Du solltest Dein Motorrad vor der Anreise gewissenhaft vorbereiten.
Die Funktion der Bremse vorne UND hinten sowie der Zustand der Bremsbeläge, Undichtigkeiten, lose Teile und der Zustand von Reifen und Kette wird von uns kontrolliert.
Bitte den unbeschädigten Integralhelm nicht vergessen!
Wenn wir die neue Gruppeneinteilung durchgeführt haben hängen wir eine Namensliste für die Fahrer aus, die die Gruppe wechseln müssen.
Solltest Du auf dieser Liste stehen, befindet sich Dein neuer Sticker in der Startnummernstellwand.
Solltest Du nicht auf dieser Liste stehen, bleibst Du in Deiner bisherigen Gruppe.
Die Gruppeneinteilung nehmen wir 2-4x pro Veranstaltung vor.
Das Fun Rennen kann bei der Nennung zu dem Event dazu gebucht werden.
Sollten vor Ort noch Plätze frei sein, kannst Du Dich hier natürlich auch noch anmelden bis spätestens zum Ende des Zeittrainings.
Nein, Du kannst Dein Fun Rennen auch wieder stornieren bis spätestens Ende des Zeittrainings und bekommst die Startgebühr auf Dein Kundenkonto gutgeschrieben
Alle Infos zur Einzelinstruktion findest Du hier: Infos Einzelinstruktion
Ja, gegen eine Gebühr von 15,-€ wechselt unser Renndienst 55Moto Deine Reifen und wuchtet sie aus.
Ja, Deine Familie & Freunde können Dich gerne bei Deinem Training begleiten.
Ein Eintritt o.ä. wird nicht verlangt.