Yamaha Motor Deutschland startet Zusammenarbeit mit Hafeneger-Renntrainings

Yamaha geht eine Kooperation mit einem der professionellsten Trackday-Veranstalter Deutschlands ein: Hafeneger-Renntrainings ist ab 2020 eine Yamaha Official Riding School. Auch zwei Yamaha Trackdays sind geplant.

Mit dem Kooperations-Programm „Yamaha Offical Riding School“ hat sich Yamaha zum Ziel gesetzt, Fahrern von Yamaha Motorrädern die Möglichkeit zu bieten, das Potenzial ihrer Maschine in sicherer Umgebung auszutesten. Yamaha Deutschland wird daher ab 2020 mit Hafeneger-Renntrainings zusammenarbeiten, dem Team von Ex-Profi-Fahrer Phillip Hafeneger. Dieser Schritt war naheliegend, denn schon jetzt sind YZF-R6 und YZF-R1 die mit am häufigsten gefahrenen Modelle bei den Veranstaltungen.

Hafeneger-Renntrainings hochkarätig besetztes Instruktoren-Team fährt bei allen Veranstaltungen auf dem Flaggschiff der Yamaha Supersport-Reihe, der neuen YZF-R1. So fahren beispielsweise Philipp Hafeneger, Dario Giuseppetti und Stefan Nebel, die allesamt eine ausgeprägte Yamaha Vergangenheit haben, ihren Kunden die beste Linie auf der YZF-R1 vor.

Yamaha Trackdays: Zwei Termine für Yamaha Enthusiasten mit Benzin im Blut

Neben dem Instruktoren-Fuhrpark umfasst die Yamaha Official Riding School spezielle Yamaha Events im Kalender von Hafeneger-Renntrainings. Zusätzlich zum normalen Trainingsangebot, das auch Zeitnahme und Catering umfasst, erhalten Yamaha Fahrer dort ein spezielles Goodie-Package, einen Platz in der Yamaha Box nach Verfügbarkeit und eine professionelle Instruktion. Außerdem werden die aktuellen Yamaha Supersportler zum kostenlosen Rennstrecken-Test bereitstehen. Zwei dieser Yamaha Track Days sind für 2020 geplant: Hockenheim (29. – 30.04.2020) und Oschersleben (11. – 12.07.2020).

Marcel Driessen, Country Manager von Yamaha Motor Deutschland, freut sich auf die gemeinsamen Aktionen: „Das Thema ist für uns sehr wichtig, denn speziell unsere R-Reihe ist für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert. Das enorme Potenzial kann nur richtig auf der Rennstrecke ausgereizt werden. Deswegen freut es uns, dass wir mit der Yamaha Official Riding School die Möglichkeiten hierzu schaffen und dafür mit Hafeneger-Renntrainings ein hochprofessionelles Team und den bestmöglichen Partner gefunden haben.“

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Yamaha Motor Deutschland und die neuen Möglichkeiten, die sich dadurch für uns und unsere Teilnehmer ergeben“, zeigt sich auch Philipp Hafeneger glücklich. „Mit der DNA von Yamaha kann sich das Team von Hafeneger-Renntrainings zu 100% identifizieren.“

Bei der ersten Veranstaltung 2020, Cartagena im März, wird das komplette Hafeneger Team auf der Yamaha YZF-R1 aus der Boxengasse rollen. Erste positive Tests gab es bereits.